TERMINE:

 

05.09.17

Elternabend Stufe II

 

12.09.17

Elternabend Stufe I

 

18.09.17

Start der AG's/Lernstudio

 

27.09.17

Wandertag (alle Klassen)

 

28.09.17

Elterncafé (15-17 Uhr)

 

03.10.17

Feiertag

(Tag der deutschen Einheit)

 

05.10.17

Monatsfeier

von 11.40-12.20 Uhr

in der Turnhalle

 

06.10.17

Herbstferien nach der

3. Stunde (10.40Uhr)

 

23.10.17

Erster Schultag nach den Ferien

 

24.10.17

Start Projektnachmittag Stufe I

 

30.10.17

Pädagogischer Tag >>> unterrichtsfrei! <<<

 

31.10.17

Feiertag (Reformationstag)

 

15.11.17

Stufe II: Besuch des Weihnachtsmärchens im Staatstheater

 

23.11.17

Knusperhäuschen/Elterncafé

Rote Rübe

 

29.11.17

Mitgliederversammlung Förderverein

 

08.12.17

Vorlesewettbewerb Stufe II

 

21.12.17

Monatsfeier

von 11.40-12.20 Uhr

in der Turnhalle

 

22.12.17

Weihnachtsferien nach der 3. Stunde (10.40 Uhr)

 

15.01.17

Erster Schultag nach den Ferien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Evaluation

"Schulentwicklung braucht große Gedanken, kleine Schritte und einen langen Atem." Hartmut von Hentig


Unsere schulische Entwicklungsarbeit ist prozessorientiert und bedarf daher immer wieder einer kritischen Reflexion über die Qualitätsbereiche Unterrichts-, Personal- und Organisationsentwicklung.

Wir möchten eine 'gute Schule' sein und halten Innovationen für selbstverständlich und notwendig.

Evaluation ist eine Hilfe zur Entwicklung und Verbesserung. Sie ist das Innehalten auf dem Weg zu einem bestimmten Ziel, das in unserem Fall eine gute Schule - ein guter Ganztagsstandort - ist, in der Kinder gerne lernen und in der sie sich wohl fühlen.

Ob unsere Anstrengungen ausreichen, wird die Zukunft zeigen. Wir sind bemüht uns stetig zu verbessern - dafür ist eine kontinuierliche Evaluation notwendig.

 

Evaluation kann intern und extern stattfinden.

 

Intern:

  • Planung der Entwicklungsschwerpunkte (Schulprogramm) durch die Steuerungsgruppe auf Grundlage der internen Evaluation
  • Diskussion mit den schulischen Gremien über Schulentwicklungsschwerpunkte
  • Stetige Evaluation des Unterrichts in Teamsitzungen und Grundschulkonferenzen
  • Regelmäßige Evaluation der umgesetzten Entwicklungsschwerpunkte (z.B. durch Fragebögen) - Stärken - Schwäche - Analyse durch das Kollegium, die Kinder und die Eltern
  • Evaluation des Unterrichts/der Unterrichtsqualität durch das Nutzen von Ergebnissen der Lernstandserhebungen (VERA)
  • Umsetzung und Evaluation der Ziele der Zielvereinbarungen mit dem Staatlichen Schulamt
  • Jahresgespräche mit den Kolleginnen und Kollegen

 

  Extern:

  • Schulinspektion
  • Lernstandserhebungen
  • Beobachtungsergebnisse von Hospitanten
  • Evaluation durch die Universität Kassel